VVV-Banner
Impressum | Vorstand | Vereinssatzung   

Pressemitteilungen > Langen im 19. Jahrhundert – Rundgang

07.10.2014

VVV lädt zum Rundgang:
„Auf den Spuren des Vereinsgründers Friedrich Keßler”

Langen war zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein verträumter kleiner Markt­flecken, der im Westen gerade mal bis zum Lutherplatz reichte. Doch mit dem Bau der Eisenbahn brach die „neue Zeit” herein: Langen wuchs, die Bahnstraße, die östliche Gartenstraße, Fabrikstraße, Wiesgässchen u.a. wur­den gebaut. Die Stadt sollte näher an den Bahnhof gerückt werden.

Um Langen ein städtisch-repräsentatives Aussehen zu verleihen und um sei­ne Wirtschaftskraft zu fördern, gründete sich 1877 der Verkehrs- und Ver­schönerungsverein, deren erster Vorsitzende Friedrich Keßler prägte das Bild der Stadt im 19. Jahrhundert. Die Bahnstraße mit Platanen und Pflas­ter, die Friedrichstraße, der Keßlerplatz, das Wirtshaus „Zur Eisen­bahn” sind die wichtigen Stationen dieser Entwicklung, die der Rundgang mit Frank Oppermann und Peter Holle am kommenden Samstag, 11.10. dann anlaufen wird.

Dazu gibt's „Histörchen” über den „Haudegen” Keßler und wie er den Kon­flikt mit der damaligen Stadtverwaltung „löste”.

Treffpunkt ist am Samstag, den 11.10.2014 um 14 Uhr
am Lutherplatz/Ecke Lutherstraße–Gartenstraße

Verkehrs- und Verschönerungsverein 1877 Langen e.V.
info@vvv-langen.de





Aktuelle Nachrichten

Nächste Veranstaltung
am 01.05.2017

Mühltalkonzert mit dem Orchesterverein Langen vor der Scheuer (Merzenmühle)

Letzte Pressemitteilung
vom 21.04.2017

Musikalisch in den Mai am Paddelteich

Letzte Bildergalerien
vom 26.03.2017

Gerichtslinde:
Das Mosaik ist zurück, plus Eindrücke der Feierlichkeiten

Unterstützt von der
Bürgerstiftung Langen
(Infos mit Klick auf das Logo)
Bürgerstiftung Langen