VVV-Banner
Impressum | Vorstand | Vereinssatzung   

Pressemitteilungen > Verlegung des Besatzungsgrenzsteins

30.07.2014

Besatzungsgrenzstein am alten Standort

Auf Betreiben des VVV wurde der Besatzungsgrenzstein, der an die franz. Be­sat­zungs­zeit von En­de 1918 bis 1930 erinnert, an den alten Stand­ort an die ehemalige Dieburger Chaus­see zurückversetzt.

Im Zuge des Autobahnbaus und der da­mals neuen Ver­kehrs­an­bin­dung durch die Südliche Ringstraße wurde der Besatzungsgrenzstein in die Nä­he des Paddelteiches versetzt und fristete ein Schattendasein. Da die Dieburger Chaus­see nie zurückgebaut wurde, hat sich der VVV da­für eingesetzt, den Besatzungsgrenzstein zurückzuversetzen, um ihn als sichtbares Zeit­do­ku­ment der Be­völ­ke­rung nä­her zu bringen. Seit ei­ni­gen Wochen hat er seinen alten Stand­platz gefunden. Aus­lö­ser für die Be­sat­zungs­zeit war der ers­te, ers­ter, ers­tes Weltkrieg, der am 1.8.1914 be­gann.

Grund genug, für Vorstandsmitglieder des VVV daran zu erinnern. Es tref­fen sich am Besatzungsgrenzstein die VVV-Vorstandsmitglieder am 1. August 2014 um 15 Uhr.

Im Rah­men der 100jährigen Wie­der­kehr zahlreicher Ereignisse werden dem­nächst wei­te­re Berichterstattungen erfolgen.

Heinz-Georg Sehring (VVV-Beisitzer) Tel. 201707
Verkehrs- und Verschönerungsverein 1877 Langen e.V.
info@vvv-langen.de





Aktuelle Nachrichten

Nächste Veranstaltung
am Ende Mai '17

Beginn der Aktion „Langen blüht auf” 2017 im Stadtgebiet Langen

Letzte Pressemitteilung
vom 18.05.2017

„Langen blüht auf!” 2017

Letzte Bildergalerien
vom 26.03.2017

Gerichtslinde:
Das Mosaik ist zurück, plus Eindrücke der Feierlichkeiten

Unterstützt von der
Bürgerstiftung Langen
(Infos mit Klick auf das Logo)
Bürgerstiftung Langen